+49 30 235987210 info@agentur-emilian.de
Kontakt

Shopify vs WooCommerce: So finden Sie das passende Shopsystem für Sie

Ein kurzer Überblick: Shopify vs WooCommerce

Shopify und WooCommerce sind zwei der beliebtesten und empfehlenswertesten Shopsystemen auf dem Markt. Für viele stellt sich deshalb die Frage: Shopify vs WooCommerce – welches Shopsystem sollte ich wählen? Neben den vielen Gemeinsamkeiten der beiden eCommerce Softwares gibt es jedoch entscheidende Unterschiede, die wir in diesem Artikel behandeln. Als Shopify Agentur und WordPress Agentur gehen wir für Sie daher auf die wichtigsten Faktoren ein, die man beim Thema Shopify vs WooCommerce betrachten sollte. Sollten Sie, nachdem Sie den Artikel gelesen haben, noch Fragen haben, bevor Sie sich für ein Shopsystem entscheiden, dann kontaktieren Sie uns gerne. Als Online Shop Agentur beraten wir Sie gerne einmal kostenlos, wenn Sie einen Woocommerce Shop oder Shopify Shop erstellen lassen möchten.

Was ist Shopify?

Shopify ist eine E-Commerce Software, besser gesagt ein cloudbasiertes Shopsystem, mit dem Händler ihren eigenen Onlineshop erstellen können. Das Unternehmen wurde von einem nach Kanada ausgewanderten Deutschen zusammen mit Freunden gegründet und ist an der Börse vertreten. Die E-Commerce Software ist besonders für kleine und mittelständische Unternehmen geeignet, dennoch nutzen große Unternehmen, wie Tesla, Red Bull, Budweiser und The Economist die Plattform Shopify.

Was ist WooCommerce?

WooCommerce ist die beliebteste Open-Source-E-Commerce-Lösung. Es ist ein freies WordPress Plugin. Das heißt, dass WooCommerce an sich kein kompletter E-Commerce Shop ist, sondern dass eine WordPress Seite mit dem WooCommerce Plugin zu einem Onlineshop ergänzt werden kann. Um einen Onlineshop mit WooCommerce zu erstellen, benötigt man also das freie Content-Management-System (CMS) WordPress als Basis. WooCommerce erschien 2011 und wurde mittlerweile über 15 Millionen Mal heruntergeladen.

Der Marktanteil beider Plattformen im Vergleich

Shopify und WooCommerce gehören zu den meist verwendeten Shopsystemen weltweit. Rund 27 % Prozent der top E-Commerce-Webseiten nutzen WooCommerce und etwa 21 % verwenden Shopify. Wie sieht es allgemein mit Webseiten aus? Über 40 % aller Webseiten sind mit WordPress gebaut. Bei WordPress Seiten liegt es natürlich nahe, WooCommerce zu nutzen. WordPress besitzt unter den Content Management Systemen (CMS) somit einen Marktanteil von fast 65 %, Shopify hingegen unter 7 %. Doch richten wir nun unseren Blick auf den Trend bezüglich Shopify vs WooCommerce. Laut Google Trends suchten in den vergangenen Jahren mehr Leute nach Shopify. Man kann also sagen, dass Shopify im Trend liegt, WooCommerce laut Fakten jedoch das gängigere Shopsystem ist.

Welche Plattform ist die richtige für Sie

Um das passende E-Commerce Shopsystem für sich und sein Unternehmen zu wählen, sollte man beim Vergleich von Plattformen auf bestimmte Faktoren achten, wie beispielsweise der Benutzerfreundlichkeit, den Kosten und den Gestaltungsmöglichkeiten. Sie stehen vor der Frage: Shopify vs WooCommerce? Wir haben den Weg zur richtigen Entscheidung für Sie! Im Folgendem Vergleich der wichtigsten Funktionen, Features und Eigenschaften der Plattformen erhalten Sie einen Überblick über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Shopify und WooCommerce.

Shop Einrichtung WooCommerce vs Shopify

Shop Einrichtung auf Shopify

Die Einrichtung eines Onlineshops ist einfach und unkompliziert. Auch für Anfänger, die keine Programmier-Kenntnisse und Know-How haben, ist die Shop Einrichtung kein Problem. Shopify führt Nutzer Schritt für Schritt durch die verschiedenen Einstellungen durch. Man kann ganz einfach Produkte hinzufügen, den Preis festlegen, Themes wählen, Zahlungs-Gateways einrichten u.s.w.  

Shop Einrichtung auf WooCommerce

Nicht ganz so einfach funktioniert die WooCommerce Installation und Shop Einrichtung. Nachdem man das WooCommerce Plugin installiert hat, konfiguriert man die Einstellungen, wie beispielsweise den Payment-Anbieter, Versandoptionen und optionale Add-ons, über einen Setup Wizard. Danach können Produkte hinzugefügt werden. Hier gibt es zahlreiche Blogs, Tutorials und Videos, die für die WooCommerce Shop Einrichtung hilfreich sind.  

Unsere Gewinner Shop Einrichtung: Shopify

Shopify ist ganz einfach und intuitiv bedienbar – keine Vorkenntnisse notwendig!
Kostenlose Beratung zum Thema Shopify

Erweiterungen: Add-ons und Plugins

Apps, Plugins und Add-ons sind wichtige Bausteine eines Onlineshops, um diesen zu individualisieren und optimieren. Shopify und WooCommerce bieten sehr viele, teilweise aber auch kostenpflichtige Erweiterungen an. 

Erweiterungen bei Shopify

Shopify bietet allein über 6.000 Apps an. Besonders nützlich ist Shopify’s MultiChannel Sales Manager, der es ermöglicht, Produkte auf mehreren Verkaufsplattformen, wie Amazon und eBay, gleichzeitig anzubieten. Shopify ist jedoch nicht beliebig mit zusätzlicher Softwares und benutzerdefinierten Codes erweiterbar. 

Erweiterungen bei WooCommerce

Bei WooCommerce hingegen stehen über 55.000 kostenfreie WordPress-Plugins und zahlreiche weitere kostenpflichtige Plugins zur Auswahl. Besonders empfehlenswert ist das German Market Plugin oder WooCommerce Germanized für die Rechtssicherheit eines Shops. Auch für die Wiederherstellung von abgebrochenen Warenkörben bietet WooCommerce Plugins, was sehr hilfreich ist, da fast 70 % aller Online Einkäufe abgebrochen werden. Hier können Sie einen Blick auf die WooCommerce Plugins und den WooCommerce Extension Store werfen. WooCommerce glänzt mit seiner Erweiterbarkeit. Als Entwickler kann man WooCommerce mit zusätzlichen Softwares oder benutzerdefinierten Codes erweitern. 

Unsere Gewinner Erweiterungen: WooCommerce

WooCommerce bietet tausende – überwiegend kostenlose – Erweiterungen an.
Kostenlose Beratung zum Thema WooCommerce

Shopify vs WooCommerce Kosten

Vergleicht man die Kosten von Shopify und WooCommerce, sollte man auch die Folgekosten und laufende Kosten betrachten. Generell sind beide E-Commerce Plattformen – verglichen mit anderen Shopsystemen der Branche – tendenziell kostengünstig. Doch welches Shopsystem ist nun billiger? 

Wie viel kostet Shopify?

Shopify bietet seinen Nutzern verschiedene Shopify Abos an, die verschiedene Preise und Funktionen beinhalten. Mit Basic Shopify kann man bereits ab 27 € pro Monat seinen eigenen Onlineshop besitzen. Das normale Shopify Abo kostet 79 € monatlich. Dabei sollte man die laufenden Kosten nicht übersehen. Die Gebühren für Kreditkarten und PayPal sind nämlich höher als bei WooCommerce. 

Wie viel kostet ein WooCommerce Shop?

WooCommerce ist ein kostenloses open-source Plugin. Es fallen jedoch monatliche Kosten für das Hosting und Updates sowie Backups an. Mögliche Zusatzkosten sind Themes und Erweiterungen, sowie Programmierleistungen einer Agentur. Die Gebühren für Kreditkarten und PayPal sind geringer als bei Shopify. Der Umsatz und die Produktanzahl entscheiden letztendlich beim Thema Shopify vs WooCommerce Kosten. Bei einem größeren Webshop ist WooCommerce die kostengünstigere Variante. 

Unsere Gewinner Kosten: WooCommerce

WooCommerce besitzt niedrigere Gebühren und ist somit für umsatzstarke Unternehmen günstiger!
Kostenlose Beratung zum Thema WooCommerce

Die Nutzerfreundlichkeit der beiden Shopsysteme

Wie einfach ist Shopify zu bedienen?

Da Shopify eine cloudbasierte All-in-one Shopsystem Lösung ist, müssen Nutzer keine Software installieren und sich weder um das Hosting noch um Backups kümmern. Shopify zeichnet sich durch seine intuitive Bedienung aus. Das Hinzufügen von Produkten und Bildern, das Bearbeiten von Texten und alle weiteren Hauptaktionen sind sehr einfach gestaltet – und meist per Drag-and-Drop möglich.  

Wie einfach ist WooCommerce zu bedienen?

Bei WooCommerce fällt für den Shopbetreiber mehr Arbeit an. Man benötigt einen Hosting-Anbieter und im Normalfall eine Agentur zur Betreuung für Updates und Backups. Für manche Aktionen bedarf es außerdem an etwas Programmierkenntnissen. Im Großen und Ganzen bietet WooCommerce dennoch eine hohe Usability. 

Unsere Gewinner Nutzerfreundlichkeit: Shopify

Shopify ist als All-in-one Shopsystem hinsichtlich der Nutzerfreundlichkeit nicht zu überbieten!
Kostenlose Beratung zum Thema Shopify

WooCommerce vs Shopify: Zahlungsmöglichkeiten

Zahlungsmöglichkeiten bei Shopify

Werfen wir einen Blick auf die Auswahl der Zahlungsmethoden. Bei Shopify stehen neben Sofortüberweisung, Kauf auf Rechnung (Klarna) und Kreditkartenzahlungen über Shopify Payments oder externe Zahlungsanbieter auch PayPal, Facebook Pay, Amazon Pay und Apple Pay. Falls erwünscht, können auch Kryptowährungen als Zahlungsmethode angeboten werden. 

Zahlungsmöglichkeiten WooCommerce

Die Zahlungsmöglichkeiten von WooCommerce erstrecken sich von Überweisung, Kauf auf Rechnung (Klarna), Lastschrift und Kreditkarte über Scheckzahlungen und Nachname bis zu PayPal 

Unsere Gewinner Zahlungsmöglichkeiten: Shopify & WooCommerce – beide sehr gut!

Sowohl Shopify als auch WooCommerce bieten mehr als nur die gängigsten Zahlungsmethoden an.
Kostenlose Beratung zum Thema Shopify & WooCommerce

Flexibilität, Features und Gestaltungsmöglichkeiten: Shopify oder WooCommerce?

Bei Shopify

Shopify lässt sich durch verschiedene Apps und Erweiterungen individualisieren und flexibel gestalten. Es gibt viele Apps, die Onlineshops mit wichtigen Features ausstatten. Dennoch stößt Shopify hier an seine Grenzen. Die vorhandenen Add-ons und die Software an sich lassen sich nicht durch benutzerdefinierte Codes und Programmierungen erweitern. Shopify bietet über 60 Themes, jedoch sind nur 10 kostenlos. Da Shopify das Hosting übernimmt, fehlt Ihnen ein gewisses Maß an Kontrolle und Sie können daher nur Änderungen vornehmen, die Shopify genehmigt. 

Bei WooCommerce

WooCommerce ist bezüglich der Konfiguration zwar mit mehr Aufwand verbunden, dafür sind aber die Gestaltungsmöglichkeiten und die Flexibilität umso größer. Bei WooCommerce stehen Ihnen tausende Themes zur Auswahl – deutlich mehr als bei Shopify. WooCommerce ermöglicht Ihnen, Ihren Onlineshop genau an Ihre Bedürfnisse anzupassen und besonders individuell zu gestalten. 

Unser Gewinner: WooCommerce

WooCommerce ermöglicht Nutzern das höchste Maß an Flexibilisierung hinsichtlich Themes, Erweiterungen und Gestaltungsmöglichkeiten.
Kostenlose Beratung zum Thema WooCommerce

Shopify vs WooCommerce: Dropshipping

Shopify Dropshipping

Shopify Dropshipping Stores sind sehr beliebt. Sie sind zudem besonders einfach und schnell eingerichtet. Die Shopify App Oberlo erleichtert viele Prozesse des Dropshippings. Mithilfe von MultiChannel Marketing kann man unkompliziert auf Amazon, eBay, Facebook und lokalen Verkaufsstellen Produkte verkaufen. Jedoch sind die Transaktionskosten und Gebühren sehr hoch und Shopify bietet für viele Shops nicht ausreichend Funktionen. 

WooCommerce Dropshipping

Mit dem WooCommerce-Dropshipping-Plugin können Produkte von AliExpress, Amazon, eBay u.s.w. verkauft werden. WooCommerce bietet verschiedene Erweiterungen mit vielen nützlichen Funktionen für professionelles Dropshipping. Bei WooCommerce sind die Gebühren etwas niedriger 

Unsere Gewinner Dropshipping: WooCommerce

WooCommerce ist für uns aufgrund der teilweise niedrigeren Gebühren und vielen Funktionen eine super Wahl, wenn es um das Thema Dropshipping geht.
Kostenlose Beratung zum Thema WooCommerce

Die Skalierbarkeit beider Plattformen im Vergleich

Shopify

Shopify ermöglicht Ihnen, Ihren Shopify Plan jederzeit up- oder downzugraden. So können Sie die Anzahl Ihrer Shops, die Sprachen und die Internationalisierung schnell und einfach anpassen. Für besonders große und umsatzstarke Unternehmen eignet sich Shopify Plus. Zusammenfassend ist Shopify ein tolles Shopsystem zum Skalieren. 

WooCommerce

Da man sich bei WooCommerce selbst um das Hosting, Backups und Updates kümmern muss, ist es oft problematisch, wenn Ihr Business wächst und Ihr Traffic sich vervielfacht. Dementsprechend steigen Ihre Ausgaben für das Hosting. Dadurch, dass Sie sich um das Hosting kümmern müssen, haben Sie jedoch mehr Kontrolle über Ihren Onlineshop und die Kostenstrukturen. 

Unsere Gewinner Skalierbarkeit: Shopify

Bei Shopify kann man sein Abo jederzeit up- oder downgraden und die unzähligen Möglichkeiten für wachsende Unternehmen nutzen.
Kostenlose Beratung zum Thema Shopify

Die Bauzeit eines Onlineshops auf Shopify vs WooCommerce

Wie lange dauert es einen Shopify Shop zu erstellen?

Die Einfachheit und Klarheit von Shopify ist kaum zu übertreffen. Einen Shopify Shop kann man auch als Anfänger schon in weniger als 30 Minuten bauen. Damit zählt Shopify zu den einfachsten und benutzerfreundlichsten E-Commerce Lösungen. Wenn Sie einen professionellen und individuellen Shopify Shop erstellen möchten, benötigen Sie deutlich mehr Zeit für die Shop Erstellung, da Aufgaben, wie die Konzept-Erstellung und Implementierung von Apps und Plugins, hinzukommen. 

Wie lange dauert es einen WooCommerce Shop zu erstellen?

Für die Erstellung eines WooCommerce Shops benötigen Sie deutlich mehr Zeit. Mehr Gestaltungsmöglichkeiten und Flexibilität sind nämlich auch mit mehr Aufwand verbunden. Sie können mit wesentlich mehr als einer Stunde Bauzeit rechnen. Da WooCommerce komplexer als andere Shopsysteme ist, eignet es sich beim Erstellen eines WooCommerce Shops an Tutorials und Anleitungen zu orientieren.  

Unsere Gewinner Bauzeit: Shopify

Ein Shopify Shop lässt sich in weniger als 30 Minuten erstellen!
Kostenlose Beratung zum Thema Shopify

Shopify vs WooCommerce (SEO)

SEO mit Shopify

Es gibt zahlreiche Shopify Apps und Erweiterungen zur Suchmaschinenoptimierung Ihres Onlineshops. Diese sind jedoch aus SEO-Sicht wenig zufriedenstellend, da die Zweitsprache meist via JavaScript im Frontend getauscht wird. Das führt zu keinen guten Rankings Ihres Onlineshops bei Google. Die Ladezeiten sind bei Shopify sehr schnell, da dies eine der Leistungen des All-in-one Shopsystem Paketes ist. Und da Ladezeiten ein Faktor von SEO ist, ist dies sehr vorteilhaft für Onlineshop-Betreiber. 

SEO mit WooCommerce

Für WooCommerce Onlineshops gibt es die kostenlose Basis-Version Yoast SEO, welches ein hervorragendes und sehr beliebtes SEO Plugin ist. Das WooCommerce Plugin WPML ermöglicht mehrsprachige SEO und ist kompatibel mit Rank Math. Die Möglichkeiten der Suchmaschinenoptimierung sind bei WooCommerce generell größer und breiter gefächert.  

Unsere Gewinner SEO: WooCommerce

Zahlreiche WooCommerce Tools & Plugins ermöglichen es, dass Ihr Onlineshop bei Google oben rankt!
Kostenlose Beratung zum Thema WooCommerce

Shopify vs WooCommerce: Das Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass beide Shopsysteme viele Stärken besitzen und exzellent geeignet sind, um einen professionellen Onlineshop zu erstellen. Shopify vs WooCommerce – wer siegt? Ein klarer Gewinner steht nicht fest. 

Shopify lässt sich einfacher und intuitiv bedienen und stellt somit auch für Anfänger kein Problem dar. Ein Shopify Shop ist schnell aufgebaut und ist sehr gut skalierbar. Es fehlt dafür an der kompletten Kontrolle bezüglich Hosting und Flexibilität. Zudem sind die Kosten bei steigenden Transaktionen sehr hoch. 

WooCommerce bietet eine kosteneffiziente Shop-Lösung, die unzählige Möglichkeiten bietet und mit der sich alle Wünsche umsetzen lassen. Jedoch mangelt es dafür etwas an der Einfachheit und Bedienbarkeit. Wer WooCommerce nutzen will, braucht meist etwas Zeit, um hineinzukommen und das Plugin kennenzulernen.  

Letztendlich stellt sich Ihnen die Frage, was Ihnen wichtiger ist und welche Anforderungen Sie an Ihren zukünftigen Onlineshop stellen. Wer eine kosteneffiziente Lösung haben möchte, trifft mit WooCommerce die richtige Wahl. Wer sich nicht lange einlesen möchte, Videos anschauen möchte und sich nach einer schnellen und einfachen Shopsystem Lösung sehnt, hat mit Shopify eine gute Plattform für seinen zukünftigen Onlineshop. 

Die wichtigsten Vor- und Nachteile von Shopify und WooCommerce im Überblick

Vor- und Nachteile Shopify

+ Benutzerfreundlichkeit 

+ geringe Bauzeit 

+ Skalierbarkeit 

– sehr hohe Kosten bei steigenden Transaktionen 

– Grenzen bezüglich Flexibilität und Gestaltung 

– keine komplette Kontrolle  

Vor- und Nachteile WooCommerce

+ Kosteneffizienz 

+ Flexibilität und Gestaltungsmöglichkeiten 

+ Erweiterungen, Plugins u.s.w. 

+ vollständige Kontrolle 

– mehr Aufwand 

– Komplexität

“Die Agentur Emilian unterstützt Sie bei beiden Shopsystemen. Wir bauen Shops auf, pflegen diese und unterstützen Kunden bei einzelnen Umsetzungen.”


Wir, die Agentur Emilian, haben uns auf professionelle Online Lösungen spezialisiert und sind der richtige Ansprechpartner für Sie, wenn es um die Erstellung Ihres neuen Onlineshops oder die Optimierung Ihres vorhandenen Onlineshops geht. Sowohl Shopify als auch WooCommerce sind sehr gute und nützliche Shopsysteme. Für manche Kunden ist Shopify die geeignete Software, für andere wiederum ist WooCommerce die passende Lösung. Wir helfen Ihnen gerne bei der Umsetzung Ihres Onlineshops bei beiden Shopsystemen. Gerne beraten wir Sie persönlich über das richtige Shopsystem für Sie und Ihr Unternehmen. 

Alexandra Buckard

Geschäftsführerin der Agentur Emilian

Sie möchten sich einmal unverbindlich zum Thema Onlineshop Erstellung mit Shopify oder Woocommerce beraten lassen? Dann vereinbaren Sie jetzt Ihr kostenloses Beratungsgespräch.

Kostenlos beraten lassen 030 239 897 65

Weitere Infos zum Thema

Migration von WooCommerce zu Shopify

Wenn Sie Ihren WooCommerce Shop zu Shopify migrieren wollen, finden Sie hier eine Anleitung mit allen notwendigen Schritten:

Im WooCommerce Admin-Bereich:

  • Wählen Sie Extras und dann Exportieren
  • Wählen Sie Alle Inhalte und anschließend Export Datei herunterladen

Im Shopify Admin-Bereich:

  • Wählen Sie Apps und dann Store Importer
  • Gehen Sie zu Importiere deine Daten in Shopify und wählen Sie im Dropdown-Menü die Option WooCommerce
  • Unter Dateien hochladen finden Sie Datei hinzufügen und wählen Sie Ihre exportierten Daten aus
  • Wählen Sie nun die WooCommerce-XML-Datei aus, die Sie heruntergeladen haben
  • Klicken Sie auf Import und dann Import fortsetzen

Nun sollten Ihre WooCommerce Daten in Ihrem Shopify Admin-Bereich sichtbar sein.

Shopify in WordPress einbinden

Wollen Sie Ihren bestehenden Shopify Store in WordPress integrieren möchten, suchen Sie zuerst nach dem Shopify E-Commerce Plugin und installieren und aktivieren Sie dieses. Klicken Sie nun auf Shopify in Ihrem WordPress Admin-Bereich. Geben Sie Ihren Geschäftsnamen ein und klicken Sie auf Connect. Sie müssen immer noch auf Shopify selbst alle Verwaltungsaufgaben erledigen, jedoch können Sie auf WordPress wie gewohnt eine neue Seite erstellen oder ein Produkt hinzufügen u.s.w.

Sie haben bestimmte Vorstellungen und haben sich für eine Eigenentwicklung entschieden? Gerne setzen wir Ihre Ideen zu Ihrer vollen Zufriedenheit um. Unser Team an Entwicklern, Programmierern und Designern besitzt die Erfahrung und das Know-How, um Ihnen Ihren persönlichen, auf Sie zugeschnitten Onlineshop zu erstellen. Teilen Sie uns Ihre Vorstellungen mit! Wir freuen uns auf Sie und Ihre Ideen. Gerne beraten wir Sie kostenlos zu den Möglichkeiten. Kontaktieren Sie uns einfach einmal unverbindlich! 

Kostenlose Beratung

Eigenentwicklungen: Die Agentur Emilian unterstützt auf Projektbasis oder bei der Konzipierung Ihres neuen Shops. Dabei entwickeln wir Ihren Shop individuell. Sagen Sie uns, was Sie sich wünschen, wir helfen Ihnen gerne.
Kostenlose Beratung zum Thema WooCommerce und/oder Shopify

FAQ Shopify vs WooCommerce

Was ist besser WooCommerce oder Shopify?

Beide Shopsysteme haben Ihre Vorteile. Wer seinen Onlineshop schnell und einfach einrichten möchte, trifft mit Shopify die bessere Wahl. Wer sich nach mehr Kontrolle und Kosteneffizienz sehnt, dem emfehlen wir WooCommerce. Gerne beraten wir Sie kostenlos darüber, welches Shopsystem das richtige für Sie und Ihr Unternehmen ist. 

Was ist WooCommerce?

WooCommerce ist ein kostenloses Plugin für WordPress. Mit WooCommerce kann man einen Onlineshop errichten. WooCommerce zählt zu den beliebtesten und besten Shopsystemen. 

Was ist besser Shopware oder Shopify?

Shopware und Shopify sind beliebte Online-Shopsysteme. Im Normalfall ist Shopware mit höheren Kosten verbunden, da die für einen Onlineshop wichtigen Plugins meist nicht kostenlos sind. Zudem ist Shopify in der Bedienbarkeit noch etwas einfacher und klarer gestaltet. Wir beraten Sie gerne über das passende Shopsystem für Ihr Unternehmen. 

Was ist besser als WordPress?

WordPress wird unter den Content Management Systemen (CMS) von fast 65 % genutzt und rund 43 % aller Webseiten im Internet werden mit WordPress betrieben. Natürlich ist der Marktanteil kein Faktor für die Qualität einer Software, jedoch ist WordPress nicht ohne Grund das am häufigsten verwendete CMS. WordPress bietet unzählige Funktionen und ist die richtige Wahl für das Erstellen einer Website. 

Wie funktioniert WooCommerce?

WooCommerce wird über den Plugin Store von WordPress installiert. Anschließend kann man bereits Einstellungen über den Setup Wizard konfigurieren und seinen eigenen Onlineshop erstellen. Gerne besprechen wir mit Ihnen alle Möglichkeiten eines WooCommerce Shops in einem gemeinsamen Gespräch. 

Ist WooCommerce gratis?

WooCommerce ist an sich kostenlos, denn WooCommerce ist ein kostenloses WordPress Plugin. Andere Plugins, die für die Erstellung eines Onlineshops mit WooCommerce nützlich sind, sind teilweise kostenpflichtig. Über die Gebühren bei Zahlungsströmen, die Kosten des Hostings und der Betreuung entscheidet der Umsatz Ihres Onlineshops. Gerne rechnen wir Ihnen die erwarteten Kosten einmal mit Ihnen durch und besprechen die Möglichkeiten. Kontaktieren Sie uns einfach ganz unverbindlich. 

Warum WooCommerce?

Mit WooCommerce kann man einen funktionsfähigen, professionellen und kosteneffizienten Onlineshop erstellen. Es gehört zu den beliebtesten und besten Shopsystemen. Die Vorteile von WooCommerce gegenüber anderen Shopsystemen sind unter anderem die Flexibilität, die Kontrolle und die Erweiterungen. Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne über das passende Shopsystem für Sie. 

Wie viel kostet Shopify im Jahr?

Shopify bietet verschiedene Abos mit dementsprechend verschiedenen Leistungen an. Basic Shopify gibt es bereits ab 27 € pro Monat, also 324 € im Jahr. Die Preise für das normale Shopify Paket liegen bei 79 € monatlich und somit 948 € jährlich. Weitere Kosten entstehen durch Transaktionen und weitere Gebühren. Gerne beraten wir Sie kostenlos zum Thema Shopify. 

Wann lohnt sich Shopify?

Shopify ist eine geeignete Software für kleine und mittelständische Unternehmen. Ein besonders wichtiger Vorteil von Shopify ist die Skalierbarkeit. Als wachsendes Unternehmen kann man jederzeit seinen Shopify Plan upgraden (und auch wieder downgraden). Mit Kosten von 27 € monatlich für das Basic Abo lohnt sich Shopify auch für sehr kleine Unternehmen. 

Kann man Shopify kostenlos nutzen?

Shopify bietet verschiedene Abo Modelle an. Basic Shopify kostet den Shopbetreiber 27 € monatlich. Zudem fallen Gebühren bei Transaktionen an. Shopify ist also nicht kostenlos. 

Wie richte ich WooCommerce ein?

WooCommerce kann über den Plugin Store von WordPress kostenlos installiert werden. Danach können Einstellungen, wie die Payment- und Versandoptionen, für den zukünftigen Shop über einen Setup Wizard vorgenommen werden. Zudem kann man optionale Add-ons und das Jetpack Plugin installieren.  

Was kann man mit WooCommerce machen?

Mit WooCommerce kann man seinen eigenen Onlineshop erstellen. Man kann aus verschiedenen Themes wählen, unzählige Add-ons, Plugins und Apps installieren bzw. integrieren und online professionell Produkte verkaufen.  

Wie installiere ich WooCommerce?

WooCommerce kann man kostenlos über den Plugin Store von WordPress installieren. Basis für einen WooCommerce Shop ist eine WordPress Seite. 

Für wen eignet sich Shopify?

Shopify eignet sich für diejenigen, die schnell und einfach einen Onlineshop erstellen wollen, Produkte professionell verkaufen möchten und unkompliziert einen Onlineshop betreiben möchten. Erfahren Sie mehr über die Vor- und Nachteile von Shopify auf unserer Seite. 

Wie erfolgreich ist Shopify?

Shopify ist sehr erfolgreich! Es ist ein börsennotiertes Unternehmen, das Milliarden-Umsätze generiert. 1,75 Millionen Händler nutzen Shopify für ihren Onlineshop.  

Wie sicher ist Dropshipping?

Dropshipping bringt ein gewisses Risiko mit sich, da der Verkäufer für eine sichere Lieferung verantwortlich ist. Zudem sind nur etwa 20 % der Dropshipping Businesses erfolgreich, was neben des Liefer-Risikos an den geringen Margen liegen kann. 

Wer nutzt WooCommerce?

Die größte Nutzergruppe von WooCommerce machen kleine und mittelständische Unternehmen aus. Doch auch sehr große Unternehmen, die weltweit tätig sind, verwenden WooCommerce. Gerne besprechen wir mit Ihnen die Vor- und Nachteile sowie die Möglichkeiten eines WooCommerce Shops. 

Alexandra Buckard

CEO der Agentur Emilian

Alexandra Buckard ist die Gründerin der Agentur Emilian und hat für Ihre Kunden bereits hunderte Webseiten erstellt.

Teile diesen Artikel

Neuester Beitrag

Alexandra Buckard
Geschäftsführerin der Agentur Emilian

Kontaktieren Sie uns noch heute!

    Mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung meiner personen­bezogenen Daten zum Zweck der Kontakt­aufnahme auf meine Anfrage erkläre ich mich einverstanden. Mein Einverständnis kann ich jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen.

    * erforderlich

    Hinweise zum Datenschutz

    
    Google Maps

    Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
    Mehr erfahren

    Karte laden